Zentrum für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Sie befinden sich hier:

Zentrum für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Im Zentrum für Bauchspeicheldrüsenkrebs behandeln wir alle bösartige Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der größte Schwerpunkt ist die Behandlung von Patienten mit einem Adenokarzinom des Pankreas. Unsere Spezialisten an den drei Standorten Campus Charité-Mitte, Campus Virchow-Klinikum und Campus Benjamin Franklin führen jährlich über 200 anspruchsvolle chirurgische Operationen an der Bauchspeicheldrüse durch.

Unser Zentrum ist durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert. Dadurch gewährleisten wir für unsere Patienten höchste Qualitätsstandards bei der Behandlung und in der Ausstattung unseres Zentrums.

Als Teil des Viszeralonkologischen Zentrums arbeiten wir fachübergreifend mit unseren Kollegen der Zentren für Krebserkrankungen des Darms, des Magens und der Speiseröhre sowie der Leber zusammen. Dadurch können wir bei Bedarf schnell und unkompliziert unsere Kollegen aus diesen Fachbereichen in die Behandlung mit einbinden.

Eine direkte Verbindung besteht außerdem zur Krebsforschungseinrichtung Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC). Hier finden laufend klinische Studien zu einer Vielzahl von Tumorerkrankungen statt. Dadurch ist gewährleistet, dass unsere Patienten entsprechend der neuesten Forschungsergebnisse behandelt werden.

Leitungsteam

Bild: Prof. Dr. Marcus Bahra
Prof. Dr. med. Marcus Bahra

Sprecher des Pankreaszentrums

kamphues_155x200.png
PD Dr. med. Carsten Kamphues

Koordinator Campus Benjamin Franklin

Empfohlen von der Deutschen Krebsgesellschaft